Kirche

EN

Many Rostov Region tourist routes pass through the Konstantinovsky Area. Local attractions are not only historic and cultural monuments, but also picturesque landscapes, Don Cossack hospitality and traditions which the Russians know from the “Gipsy” movie which was shot here in the 1 980s, after the novel of the same title by a well-known Don writer A.V. Kalinin.

Strand

Town of Konstantinovsk is the area’s oldest historic and administrative centre. Here tourists will have a walk in the centre of the former Cossack stanitsa. The area history is closely connected with the name of folk hero, ataman Stepan Razin: he lived in Kagalnitsky small-town (on the Don, upstream of the present-day Konstantinovsk), and here he was captured and brought to Moscow. Tourists will see interesting monuments of the former stanitsa history and architecture, dating back to XIX-XX centuries: the orthodox Intercession church, former women classical school, stanitsa government, police and treasure house.

Die Natur

Moreover, there will be a bus tour arranged to the “Vederniki” state vineyard, one of the traditional Don wine-making centres. Here tourists can learn the technology of wine-making, method of storage, and taste the famous Cossack wines of the lower Don.

DE

Konstantinowsk

Viele Reiserouten Rostower Gebietes gehen durch den Konstantinowskij Kreis. Touristen und Reisenden werden nicht nur durch Geschichte und Kulturdenkmäler, sondern auch durch malerische Naturlandschaften, Gastlichkeit und Traditionen der Donkosaken (die alle Russen kennen besonders dank auf dem „Zigeuner” Film, der 1980-ger Jahre hier nach dem gleichnamigen Roman eines bekanntes Don Schriftstellers A.W. Kalinin gedreht wurde) angezogen.

Stadt Konstantinowsk ist das älteste kultur-historische und administrative Zentrum des Kreises. Hier werden die Touristen spazieren gehen durch das ehemalige Donkosakensiedlungszentrum. Geschichte dieses Gebietes ist eng verbunden mit dem Namen des Volkhelden Ataman Stepan Razin. Er lebte in der kleinen Stadt Kagalnitskij (der Konstantinowsk Stadt flußaufwärts), und hier wurde er ertappt und nach Moskau fortgebracht. Die Touristen werden interessante Geschichte- und Architekturdenkmäler der ehemaligen Kosakensiedlung, die zum XIX.-XX. Jhdt. gehören, sehen, nämlich: die orthodoxe Schutz und Fürbitte Kirche, die Gebäude des ehemaligen Frauengymnasium, Kosakensiedlungsvorstandes, Polizei und Schatzamtes.

Außerdem es wird eine Busreise zum „Wederniki” staatlichen Weingut organisiert. Dieses Weingut ist ein der traditionellen Zentren der Don Weinbrennerei. Hier Touristen haben die Möglichkeit, Technologie der Weinbereitung, Methode der Lagerung kennen zu lernen, und auch die berühmte Kosakenweinen des Niederdons zu schmecken.